Rou Quan I Lehrgang

Shaolin Rou Quan was weiche Faust bedeutet gehört zu den Inneren Kampfkünsten. Sie wurde erst vor einigen Jahren vom Shaolin Tempel für die Öffentlichkeit freigegeben.

Shaolin Tai-Chi »Rou Quan« ist eine sanfte und dynamische Bewegungsart, die auf traditioneller chinesischer Philosophie beruht. Die spiralförmigen Bewegungsabläufe entstehen aus der Kraft der inneren Mitte und fördern das Gleichgewicht von Yin und Yang. Mit den geschmeidigen und fließenden Übungen wird das Qi kultiviert und die Beweglichkeit im allgemeinen verbessert.

Die Shaolin Rou-Quan Form ist ein Wechselspiel von langsamen Bewegungen und schnelle Sequenzen. Geistige und körperliche Ausgeglichenheit und eine innere Zufriedenheit nehmen spürbar zu. Durch die Verbindung von innerer und äußerer Energie, von Körper und Geist entsteht Gelassenheit, Harmonie und Bewusstsein.
Die Übungen sind eine Energiequelle für Körper, Geist und Seele.

In der Shaolin Tai-Chi »Rou-Quan« Lehrerausbildung werden alle 38 Übungen von Grund auf unterrichtet.

 

Lehrgangsinhalt:

Praxis:

  • Meditation
  • Öffnen der Energietore
  • Ba Jins
  • Energiemassagen
  • Rou Quan, 1. Form

Theorie:

  • Yin/Yang
  • Shaolin Medizin
  • Ernährung
  • Chan Buddhismus
  • Geschichte von Shaolin
  • Bedeutungen der einzelnen Übungen 

Abschlussprüfung und Zertifikat:

Die Abschlussprüfung findet im Tempel in Wien statt. Nach bestandener Prüfung erhalten die Teilnehmer ein Zertifikat aus dem Muttertempel in China. Dadurch ist er befähigt Rou Quan in Eigenverantwortung weiterzugeben.

Öffnen der Energietore
Mit kreisenden Bewegungsfolgen werden die Gelenke von den Zehen bis zum Scheitel in Bewegung gebracht.
Damit wird die Gelenkflüssigkeit aktiviert und Blockaden gelöst. Gelenke werden durchlässiger und das Qi kann frei fließen.

Ba-Jins
Bajins sind leichte Dehnübungen zum Aufwärmen für Muskeln, Sehnen und Bänder. Ba bedeutet auf Chinesisch, Verlängern oder Dehnen. Diese sanften Dehnübungen dienen dazu Verspannungen zu lösen und die Meridiane werden aktiviert.
Vor allem werden Brustkorb und Schultern für mehr Atmungsvolumen gedehnt. Mehr Sauerstoff gelangt in unseren Organismus und wir fühlen uns frischer. Bei allen Übungen kommt es im natürlichen Atemrhythmus zur vertieften Atmung.
Atmen ist Leben.

Zhan-Zhuang
Stand-Meditation Zhan Zhuang in Kombination mit bewusster Atmung beruhigt den Geist, führt zur tiefen Entspannung und innerer Harmonie. Man sagt auch stehen wie ein Baum. Das Verbinden mit der Erdenergie und gleichzeitig mit den Himmelskräften, ist eine sehr alte Methode sich mit Himmel und Erde zu Verbinden.

Energiemassage und sitzende Meditation
Energiemasse ist eine Selbstmassage mit der die Meridiane stimuliert werden und das Qi zum fließen gebracht wird.
An den Füßen werden Energiepunkte mit der Druckmassage sanft aktiviert. Besonders effektiv ist die Energiemassage nach einer Sitzmeditation.

Termine Shaolin Rou Quan I Lehrgang:

  • 29/30.08.2020
  • 26/27.09.2020
  • 10/11.10.2020
  • 28/29.11.2020
  • 12/13.12.2020

Sa 10:30-12:30, 14:00-18:30
So 09:00-12:30, 14:00-17:00

Preis: 

€ 2.250,- (Für Nicht-Mitglieder)

€ 2.100.- (Für Mitglieder)

Anmeldungen unter office@shaolinkultur.at oder im Shaolin Tempel!

Bookmark the permalink.

Comments are closed.