Da Luo Han Quan (Faustform) – Workshop

Die Luo Han Quan oder Arhat-Faust gehören zu den ursprünglichen und ältesten Shaolin-Kampfstilen. Gemäß Überlieferung über die Entstehung des Luo Han entwickelten Mönche des Shaolin-Tempels diese Form, indem sie die Körperhaltungen und Positionen der Arhat-Statuen des Tempels studierten und so durch Nachahmung die Form entwickelten. Sie fügten diesen Eigenschaften die Fertigkeiten des Kampfes hinzu und kreierten so die einzelnen Formen. Während des Ausübens der Luo-Han-Form sollen Praktizierende so weich wie Weidenzweige, so agil wie ein junger Affe, der von Baum zu Baum springt, so stark wie ein Löwe und so mächtig wie ein Drache, der das Meer aufwühlt, sein. Die freie und fließende Anwendung der Luo-Han-Formen kann erst durch jahrelange Übung erreicht werden.

xia luo han_1

Da Luo Han – Große Luo-Han-Form (Faustform)

 

Die Da Luo Han Quan ist die dritte Form der Luo Han Formen. Sie setzt sich aus 54 Bewegungen zusammen. Die Luo-Han-Form ist in ihrem Ablauf insgesamt einfach und geradlinig. Jede Bewegung repräsentiert die Einfachheit und Schönheit der Arhat-Statuen. Im Shaolin-Tempel steht der Luo Han auch als eigenständige, geistige Entwicklungsstufe, unmittelbar vor dem Eintreten in die Pusa-Stufen, die direkt zur Buddhaschaft führen.

 

Termin:

22.04.2017: 09:00-13:00, 15:00-18:00
23.04.2017: 09:00-12:30, 14:00-16:00

 

Preis:

€ 230,-

Mitglieder

€ 200,-

Der Kurs wird ab 8 Teilnehmer abgehalten!

Anmeldung:

Anmeldungen ab sofort per email unter office@shaolinkultur.at oder direkt vor Ort möglich!

Comments are closed.